Sie sind nicht angemeldet.

Günter

Administrator

  • »Günter« ist männlich

Beiträge: 2 683

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

Wohnort: Niederwenigern

Beruf: arbeitsunfähig krank

Hobbys: Musik, Politik, Zeitgeschehen, Sport

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. August 2021, 12:06

Sollten wir Christen auch für die Taliban beten, dass viele Christus finden – den Retter aus Schuld und Tod?


Ihr Lieben,
diesen Satz veröffentlichte ein bekennender Christ vorgestern auf Facebook:



Daraufhin antwortete ihm der frühere "Traumschiff"-Show- und Barpianist, Komponist, Autor und Musikevangelist Waldemar Grab folgendes:

Zitat

"Gewagte These. Auch der Teufel züchtet seine Brut auf dieser Erde. Ich bete ausschließlich für die (verfolgten) Christen dort."

Da kann ich nicht mitgehen. Ich antwortete ihm:

Zitat

Moin Waldemar, da muss ich Dir ausnahmsweise mal widersprechen und Horst Stricker zustimmen. Also, ich bete auch dafür, "dass viele Christus finden – den Retter aus Schuld und Tod." Da kann ich die Taliban nicht rausnehmen. Nie vergessen: Jesus nahm den Schächer am Kreuz auch nicht raus!

Wie seht Ihr das?

Wer bei Facebook Mitglied ist, kann diese Diskussion unter Facebook mitverfolgen.

Liebe Grüße :)

 

Günter

 


Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 1 107

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. August 2021, 21:37

Zitat von »Günter«

Wie seht Ihr das?
Für mich sieht das zunächst nach einem Missverständnis seitens Herrn Grab gegenüber der Aussage von Herrn Stricker aus.

Jesus ist selbstverständlich für alle Menschen gestorben, d.h. alle Menschen können das Opfer und seine Bedeutung anerkennen und infolgedessen Nachfolger Jesu werden. Auch Angehörige der Taliban können sich ändern und den Christus annehmen. Bleiben sie allerdings bei ihrer religiösen Ansicht, bleibt ihnen die Bedeutung des Opfers Jesu und der damit verbundene Segen verwehrt.

In diesem Sinne kann man als Christ natürlich auch für die Taliban beten. Und so wollte Herr Stricker seine Aussage wohl auch verstanden wissen.

Allerdings muss man auch im Sinn behalten, dass in der Bibel Situationen beschrieben werden, in denen Gott den Propheten ausdrücklich sagt, nicht für bestimmte Personen oder Gruppen zu beten. Ein Beispiel ist hier Jeremia 7,16

Zitat

Du aber, bitte nicht für dieses Volk und erhebe weder Flehen noch Gebet für sie und dringe nicht in mich! Denn ich werde nicht auf dich hören.


Die folgenden Verse erklären, warum ein Gebet in dieser Situation kein Gehör bei Gott fände.

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 385

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. August 2021, 10:55

Interessantes Thema! Bisher betete ich ab und zu, dass Afghanen zu Jesus finden und in letzter Zeit sollen sich viele bekehrt haben. Diese sind nun in Not, falls sie als Christen bekannt sind und momentan bete ich um Schutz für sie. Aber es ist wahr, dass Christus auch für die Taliban starb. Es stellt sich die Frage, ob Menschen, die so fanatisch sind, umkehren können. Jeder sollte sich vom Heiligen Geist leiten lassen, wie er betet und ich bin überzeugt, wenn dann Gott eine Chance sieht, wird er es den Betern aufs Herz legen, länger dafür zu beten, um Durchbrüche zu erzielen. Offenheit für die Leitung durch den Heiligen Geist ist der Schlüssel.
Der Friede Jesu Christi sei mit euch!
Gera

Grubendol

Erleuchteter

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 3 175

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. August 2021, 14:28

Ich finde, was die Taliban angeht, könnte Jehova ruhig mal die alte Sodom&Gomera-Zahlenregel wieder anwenden... 8)
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"