Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Niederelbe-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 1 107

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 1. August 2021, 17:29

Zitat

Wird ein EU-Bürger während seines Aufenthaltes in einem Mitgliedstaat straffällig, so kann ihm die Ausweisung drohen. Die strafrechtliche Verurteilung allein kann jedoch nicht zu einer Ausweisung oder Ablehnung der Aufenthaltserlaubnis führen. Vielmehr muss eine "tatsächliche und hinreichend schwere Gefährdung" vorliegen, die "ein Grundinteresse der Gesellschaft berührt", wie es der Europäische Gerichtshof formuliert.


https://www.eu-info.de/leben-wohnen-eu/a…-eu-auslaender/

Ist in diesem Fall wahrscheinlich wieder "Ansichtssache"

Gera

Moderator

  • »Gera« ist weiblich

Beiträge: 1 385

Registrierungsdatum: 29. August 2018

Über mich: Ich bin entschiedener Christ und artikuliere klar meinen Standpunkt

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

22

Montag, 2. August 2021, 10:12

"Parasiten und Krebsgeschwür" ( Grubis Artikel)

Man sollte jeden so achten wie sich selbst und niemand würde sich selbst so bezeichnen. Das ist eine Beleidigung, egal ob es gegen sexuell Diverse oder gegen Juden oder die Kanzlerin gerichtet ist. Weshalb können diese Gegner nicht sachlich bleiben und damit immer noch dem biblischen Gebot folgen und den Nächsten höher achten als sich selbst? In unserem Land ist es auch strafbar, Polizisten u.s.w. zu beleidigen. so mag es in erster Linie um die Ausdrucksweise gehen, die der Latzels entspricht. Allerdings befinden sich kirchliche Leiter in guter Gesellschaft, wenn man bedenkt, wie Luther die Juden betitelte. Christen sollten allgemein mehr auf ihre Ausdrucksweise achten und dann mutig Wahrheit bekennen in Liebe.
Der Friede Jesu Christi sei mit euch!
Gera

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 1 107

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

23

Montag, 2. August 2021, 17:35

Zitat von »Gera«

Christen sollten allgemein mehr auf ihre Ausdrucksweise achten und dann mutig Wahrheit bekennen in Liebe.

So ist es! Umso bedauerlicher ist es, wenn ausgerechnet "Pastoren" von der Kanzel oder in gedruckten/digitalen Veröffentlichungen gegen Menschen hetzen.

Grubendol

Erleuchteter

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 3 175

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 2. September 2021, 15:20

Zitat

Fall Latzel: Theologisches Gutachten befremdet Verfassungsrechtler
(...)
Der Verfassungsrechtler Volker Boehme-Neßler hat "mit Befremden" auf das Vorgehen des Landgerichts Bremen im Berufungsprozess um den wegen Volksverhetzung verurteilten Pastor Olaf Latzel reagiert.
(...)
Das Landgericht hat nach eigener Aussage den Theologieprofessor Christoph Raedel von der Freien Theologischen Hochschule Gießen beauftragt, zu prüfen, ob Latzels Aussagen über Homosexualität und Geschlechtergerechtigkeit von der Bibel gedeckt sind.
(...)
Boehme-Neßler kritisierte dies als den "Versuch, zwei Grundrechte gegeneinander auszuspielen". Alle Grundrechte seien jedoch gleichwertig. Sie seien nur begrenzt, wenn sie mit anderen Grundrechten oder Verfassungsgütern kollidieren. Doch dann sei der Artikel 1 des Grundgesetzes maßgebend, der die unverletzliche Würde des Menschen schützt. "Und Volksverhetzung ist ein Angriff auf die Menschenwürde", unterstrich der Professor. Der Staat - und damit auch die Gerichte - hätten die Pflicht, das friedliche Zusammenleben in der Gesellschaft zu schützen.
(...)
Evangelisch.de

Soso, Grundrechtsabwägung...gefährliches Terrain.

Wenn der Gutachter zu dem Schluss kommt, dass die Äußerungen Latzels von der Bibel gedeckt sind, kommen wir vielleicht zu dem Schluss, dass man Teile der Bibel schwärzen muss, weil sie eventuell aus heutiger Sicht als volksverhetzend anzusehen sind...Au Backe.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 1 107

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 2. September 2021, 18:42

[quote=Grubendol]weil sie eventuell aus heutiger Sicht als volksverhetzend anzusehen sind...Au Backe.[/quote]


Naja, du sagst es ja selbst: nicht die biblischen Aussagen sind das Problem, sondern manche der heutigen Ansichten zu biblischen Aussagen. Die Bibel selbst äußert sich klar gegen Homosexualität, aber keineswegs kann das als Grundlage für Lästerungen und Volksverhetzung interpretiert werden.

Wer die Schuld für Volksverhetzung von den eigentlichen Verantwortlichen auf die Bibel abwälzt, verteidigt die Verantwortlichen und spricht sie gewissermaßen frei...Au Backe.

Grubendol

Erleuchteter

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 3 175

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

26

Freitag, 3. September 2021, 12:51

Nein, sage ich nicht.

Ich sage, wenn der Experte zu dem Schluss kommt, dass Latzels Äußerungen von der Bibel gedeckt sind, die Bibel (oder Teile davon) verboten werden müsste(n), da gewisse Textteile dazu führen könnten, dass es zu Volksverhetzungen kommt, wenn diese Teile von der Kanzel herab gepredigt werden.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 1 107

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

27

Freitag, 3. September 2021, 19:54

Zitat von »Grubendol«

Ich sage, wenn der Experte zu dem Schluss kommt, dass Latzels Äußerungen von der Bibel gedeckt sind, die Bibel (oder Teile davon) verboten werden müsste(n), da gewisse Textteile dazu führen könnten, dass es zu Volksverhetzungen kommt, wenn diese Teile von der Kanzel herab gepredigt werden.
Und genau damit sprichst du diejenigen, die die "gewissen Textteile" im Sinne ihrer eigenen niederträchtigen Ideologien missbrauchen, von ihren Verbrechen frei.

Außerdem haben Verbote noch nie dazu geführt, Volksverhetzung zu verhindern - im Gegenteil!

Da hilft nur textkritische Aufklärung unter Berücksichtigung des zeitlichen Kontextes, in welchem nicht nur die "gewissen Textteile", sondern die ganze Bibel zu verstehen ist.

Grubendol

Erleuchteter

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 3 175

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

28

Freitag, 3. September 2021, 20:07

Gut, also die ganze Bibel verbieten.

Ok, kann ich hindenken.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"

Nemesis

Caritas omnia potest

  • »Nemesis« ist männlich

Beiträge: 1 107

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2020

Wohnort: NRW

Beruf: Angestellter im öffentlichen Dienst

Hobbys: Natur erleben (Wandern, Naturwissenschaften, Gartenarbeit), Musik (nur anhören ;) ), sachliche Diskussionen über Ethik, Religionen, Philosophie

  • Nachricht senden

29

Freitag, 3. September 2021, 20:22

Zitat von »Grubendol«

Gut, also die ganze Bibel verbieten.

Ok, kann ich hindenken.


Das hat die Kirche im Mittelalter auch schon versucht, um ihre Perversion der Bibel aufrechtzuerhalten. Hat auch nicht funktioniert.

Was versprichst du dir denn von einem Verbot der Bibel? Der Reiz des Verbotenen kann auch sehr verlockend sein. ;)

Davon abgesehen: Hindert das Verbot eine bestimmte Geschwindigkeit, zu überschreiten Raser daran, eben genau das zu tun? :whistling:

Grubendol

Erleuchteter

  • »Grubendol« ist männlich

Beiträge: 3 175

Registrierungsdatum: 29. Januar 2017

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

30

Samstag, 4. September 2021, 13:58

Zitat von »Grubendol«

Gut, also die ganze Bibel verbieten.

Ok, kann ich hindenken.


Das hat die Kirche im Mittelalter auch schon versucht, um ihre Perversion der Bibel aufrechtzuerhalten. Hat auch nicht funktioniert.

Was versprichst du dir denn von einem Verbot der Bibel? Der Reiz des Verbotenen kann auch sehr verlockend sein. ;)

Davon abgesehen: Hindert das Verbot eine bestimmte Geschwindigkeit, zu überschreiten Raser daran, eben genau das zu tun? :whistling:

Wenn wir das Eigentum der Kirchen wieder in Gemeineigentum überführen, senkt das das Defizit.

Zuhause im stillen Kämmerlein kann ja jeder die Bibel lesen.

jedenfalls ist es eine ziemlich dämliche Idee von dem Richter, darauf wollte ich eigentlich hinaus.
"Ihr Menschen seid schwach und zerbrechlich! Wenn Euer Magen spricht, dann vergesst Ihr Euer Hirn!
Und wenn Euer Hirn spricht, dann vergesst Ihr Euer Herz! Und wenn Euer Herz spricht, dann vergesst Ihr alles!"